Kennst du diesen Tag überhaupt?

Den Internationalen Männertag gibt es offiziell seit 1999 und er wird prinzipiell jedes Jahr am 19. November begangen. Aber verwechsle ihn nicht mit dem Weltmännertag am 3. November. Initialisiert wurde der Internationale Männertag in der Republik Trinidad und Tobago, ein Zwillingsinselstaat in der Karibik.

Ziele des Internationalen Männertages

Das oberste Ziel des Internationalen Männertages ist die Gesundheit von Männern und männlichen Jugendlichen. Außerdem ist ein Ziel die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Männliche Vorbilder stehen bei diesem Tag im Vordergrund, wie z. B. die Schriftsteller Dürrenmatt oder Frisch – beide sind in der Schweiz geboren.
Der Internationale Männertag macht auch auf die Diskriminierung von Männern, im alltäglichen Leben und Berufsleben, aufmerksam. Eigentlich nimmt man an, dass es so es nur Benachteiligung von Frauen gibt.
Aber leider funktioniert Diskriminierung und Benachteilung in beide Richtungen. Dies äussert sich z.B. auch im Job bei Beföderungen wo Frauenquoten dazu führen, dass qualifizierte Männer nicht befördert werden können.

Erwiesen ist auch, dass Frauen im Durchschnitt sieben Jahre länger als Männer leben. Woran das liegt, hat sicher mehrere Gründe. Leider achten Männer weniger auf ihre Gesundheit und gehen nicht so gern zum Arzt.

Wo wird der Internationale Männertag gefeiert?

Gefeiert wird der Internationale Männertag in Australien, der Karibik, Nordamerika, Asien, Europa und Afrika, praktisch weltweit. Auch die Vereinten Nationen unterstützen diesen Tag. Bisher war der Tag in Europa weniger bekannt, dies ändert sich aber in den letzten Jahren. Der Eventveranstalter Georg Kindel und Michail Gorbatschow waren an der Initialisierung massgeblich beteiligt. Informationen bekommst du unter Wikipedia Internationaler Männertag

Wie wird der Internationale Männertag gefeiert?

Am 19. November finden wieder weltweit Aktionen wie Seminare, Radio- und Fernsehsendungen und viele Demonstrationen, Debatten und Podiumsveranstaltungen, genauso wie Kunstausstellungen, statt. Jeder Internationale Männertag hat ein Leitmotiv. Im Jahr 2002 war es der „Frieden“, 2003 war es die „Männergesundheit“, 2007 „Heilung und Vergebung“ und 2009 waren es die „Männlichen Vorbilder“. Aber die Leitmotive sind nicht bindend für die Teilnehmer. Diese können durchaus eigene, für sie wichtige Themen, auswählen.

Was tut KERAMIKO für den Internationalen Männertag?

Alle von KERAMIKO gefertigten Produkte sind nachhaltig und schonen so die Umwelt. Umweltverschmutzung ist beim Thema Gesundheit von großer Bedeutung, auch bei den Männern. Da unsere Keramik handgemacht ist, kannst du sie jahrelang benutzen. Darum belasten unsere Produkte die Umwelt nicht zusätzlich. KERAMIKO hat die richtigen Geschenke für Männer und den Internationalen Männertag. Gerade für Männer ist unser Schnapsset „Mirto“ genau das Richtige, um den Internationalen Männertag zu feiern.
https://www.keramiko.ch/

In Deutschland hatte der Männertag von 2016 eine Informationskampagne über die Folgen von Alkoholismus beim Mann, wie Krebserkrankungen, hingewiesen. Doch dieses Jahr steht das Thema „Männer heute – Träume, Risiken und Nebenwirkungen, als Leitmotiv im Vordergrund.

Hier geht’s direkt zu unserem Sortiment:

Hier geht’s direkt zum nächsten Beitrag:

Exklusive Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde

Hier geht’s direkt zum vorherigen Beitrag:

Plastikmüll – Gefahr für Meerestiere und Vögel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 14 =